Der Nestlotsen-Adventskalender - 24 Momente für Dich!

 

 

Es sind turbulente Zeiten und unser sowieso schon hektischer Alltag fordert uns in diesem Jahr besonders heraus. Wir nehmen uns kaum Zeit für eine kurze Pause. Das wollen wir ändern! Deshalb haben wir uns dieses Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht: Unseren Nestlotsen-Adventskalender – 24 Momente nur für Dich! 

 

Dich erwarten einfache Rezepte, tolle Selfcare-Tipps und viele weitere, kleine Ideen für eine entspannte Vorweihnachtszeit. Für unseren Adventskalender brauchst Du nicht viel und das meiste hast Du wahrscheinlich schon zu Hause. Für alles Andere gibt es immer montags eine kleine Materialliste für die folgende Woche. Du findest das Thema des Tages sowie die Themenübersicht und Materialliste stets hier auf unserer Internetseite unter "Adventskalender".

 

Lass Dich einfach überraschen und nimm Dir jeden Tag ein wenig Zeit für Dich! Denn auch Superheldinnen brauchen mal Zeit für sich. Und wenn unser Thema mal nicht in Deinen Alltag passt, dann setz Dich doch einfach mit einer Tasse Tee oder Kaffee ans geöffnete Fenster, genieß die frische Winterluft und atme tief durch.

 

 

 

 

 

Wir wünschen Dir eine fröhliche und entspannte Weihnachtszeit.

 

 

 

Deine Nestlotsen Bozena, Jessica, Meli und Natascha

 

 

 

Themen Woche 4

22. Dezember: Die achtsame Mandarine

23. Dezember: Servietten falten

24. Dezember: Wofür bist Du heute Dankbar?

Material für Woche 4

Eine Mandarine

Servietten für das Weihnachtsessen (am Schönsten wären einfarbige)

 

Vierundzwanzigster Dezember

Wofür bist Du heute Dankbar?

 

Was für eine besondere Adventszeit.

 

Häufig kommen einem als erstes die Gedanken, was man alles nicht durfte, nicht konnte, nicht hat. Wir möchten uns heute besinnen auf das, wofür wir dankbar sind! Nimm Dir heute bewusst einen Moment Zeit um zu überlegen, was für ein Glück Du hast. Was macht Dich glücklich? Bewahre Dir diesen Gedanken, verpacke ihn wie ein Geschenk und freue Dich immer wieder an ihm. Jeden Tag, Jede Woche, das ganze Jahr über!

 

Frohe Weihnachten!

 

Dreiundzwanzigster Dezember

 

Servietten falten

Servietten falten kann auf zwei Arten entspannen: Erstens hast Du schon die Tischdeko für das Weihnachtsessen vorbereitet und musst Dich damit morgen nicht stressen. Zweitens ist so eine Faltarbeit auch sehr meditativ. Also Kerze und Weihnachtsmusik an, Gedanken aus… jetzt wird gefaltet, es ist ganz einfach!

Zweiundzwanzigster Dezember

 

Hast du dir schon einmal die Zeit genommen, eine Mandarine in ihrer Ganzheit zu genießen? Mit allen Sinnen?
Schließe die Augen und nimm wahr...

 

Einundzwanzigster Dezember

Last-Minute-Geschenke

 

 

Oh, nur noch drei Tage bis Heiligabend und dir fehlt noch ein passendes Geschenk? Stress dich nicht, wir haben für dich drei Tipps, wie du noch in letzter Minute ein Lieblingsgeschenk zauberst – von Herzen!

 

Geschenkidee 1: Leckeres aus der Küche - Wir stellen aromatisierte Öle, Gewürzsalze und einen Weihnachtszucker (schmeckt toll im Kaffee oder einem heißen Kakao) selbst her

 

Geschenkidee 2: Gedrehte Kerzen

 

Geschenkidee 3: Unser Kaffee-Peeling für Winterhaut

 

 

 

Die Materialien für unsere Last-Minute-Geschenke bekommst Du in der Drogerie oder im Supermarkt:
Speisesalz (sehr hübsch sieht grobes Salz aus)
getrocknete Kräuter Deiner Wahl (Wir verwenden geräucherte Chilis und eine Kräutermischung)
Speiseöl  (z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
frischer Knoblauch, eine Chilischote, frischer Rosmarin oder eine Zitrone (eine Zutat davon reicht schon)
Zucker
Weihnachtliche Gewürze wie Vanille, Ingwer, Sternanis, Zimt oder Nelken
"gefüllte" Stabkerzen (achtet darauf, dass die Kerzen nicht nur von farbigem Wachs ummantelt sind, sondern auch innen die gleiche Farbe wie außen haben!)
Leere Gläser mit Deckel und/oder Glasflaschen mit Verschluss

 

 

 

Aromatisierte Öle:

 

Für die aromatisierten Öle werden die Gläser und/oder Flaschen zuerst mit heißem Wasser gründlich ausgespült (wichtig, damit das Öl nicht schlecht wird) und anschließend abgetrocknet. Nun kannst du die trockenen Zutaten in die Gläser/Flaschen geben; wir haben uns für einen Rosmarinzweig, die Schale von einer Zitrone und eine geschälte Knoblauchzehe entschieden. An dieser Stelle kannst Du kreativ sein, probier einfach ein paar Kombinationen aus! Toll sind bestimmt auch eine Chilischote oder Pfefferkörner. Abschließend wird das Öl in das Gefäß gegossen und dieses fest verschlossen. Am besten sollte das Öl jetzt ein paar Tage an einem lichtgeschützten Ort ziehen, damit sich der Geschmack entfalten kann.

 

 

 

Gewürzsalz:

 

Wir haben uns für geräucherte Chilischoten und eine mediterrane Kräutermischung entschieden.
Für das Gewürzsalz werden die Gefäße wieder heiß ausgespült und abgetrocknet. Anschließend das Salz und die Gewürze einfüllen, vermengen und verschließen. Schon fertig!

 

Weihnachtszucker:

 

Auch der Weihnachtszucker ist schnell gemacht: Gefäß heiß ausspülen und abtrocknen, Zucker und weihnachtliche Gewürze einfüllen.
Wir haben den Zucker mit einer kleingeschnittenen Vanilleschote, Zimt, Anispulver und Nelkenpulver vermischt. Lecker in Kaffee oder heißem Kakao!

Geschenkidee 2: Gedrehte Kerzen

 

Die Kerzen sind ein Geschenk, das nach viel Mühe aussieht, aber ganz leicht zu machen ist.
Die Kerzen werden zuerst in ein mit warmem Wasser gefülltes Gefäß gelegt, bis sie weich und biegsam sind. Wir empfehlen ca. 60 Grad Wassertemperatur, für 10 Minuten. Heißer sollte das Wasser nicht sein, damit die oberste Wachsschicht intakt bleibt. Anschließend nimmst Du die Kerze aus dem Wasser, legst sie auf einen flachen Untergrund und drückst den mittleren Part platt. Das kannst Du mit der Hand machen oder mit einem Nudelholz. Achte darauf, dass Du nicht zu viel Kraft aufwendest, denn sonst „reißt“ die obere Wachsschicht beim Drehen auf und die Kerze sieht dann nicht mehr so hübsch aus. Wenn Du die Kerze geplättet hast, fasst Du sie mit beiden Händen oben und unten an und drehst Deine Hände in entgegengesetzte Richtungen. Probiere einfach mal aus, wie schnell und wie viele Drehungen Du hübsch findest. Es ist wirklich leichter als man denkt! Abschließend kannst Du die Kerzen noch in kaltes Wasser legen, dann härten sie wieder gut aus.

Geschenkidee 3: Kaffee-Peeling

 

Die Anleitung zu unserem Kaffee-Peeling findest Du in unserem Adventskalender hinter Türchen Nummer 14.

Zwanzigster Dezember

 

Easy-Peasy-Baumschmuck

 

Es gibt tausende Ideen für kreativen Baumschmuck. Wir haben dir hier ein paar schöne Ideen zusammengestellt, für die du nicht viel brauchst und die einfach zu machen sind.

 

 

 

Genähte Herzen
Male ein Herz (ca. 10cm) auf ein Stück Pappe. Stich mit der Nadel ungefähr alle 0,5cm ein Loch die Linie entlang. Fädel den Faden in die Nadel und beginne oben in der Mitte den Faden rundherum zu nähen. Lass dabei den Anfang ein Stück überstehen, das wird am Ende der Faden zum Anhängen. Nähe wie folgt: Loch1 rein, Loch2 zurück, Loch3 rein, Loch4 zurück... Die Kontur ist jetzt gestrichelt. In der zweiten Runde nähst du genau umgekehrt (Loch1 zurück, Loch2 rein...), dass die Lücken gefüllt werden. Die Enden zunächst hängen lassen. Mit der Schere mit etwas Abstand um die Kontur herum schneiden. Achtung, nicht die Fadenenden abschneiden. Zuletzt die Fäden zusammen knoten und anhängen. Fertig.

 

 

 

Stern aus Zweigen
Nimm fünf dünne, ungefähr gleichlange Stöcker und lege daraus einen Stern (wie auf dem Bild). Schneide dir jetzt 10 Stücke Draht von ca 10cm ab. Umwickel die Zweige mit dem Draht eng an den fünf Sternspitzen. Das ist etwas fummelig. Der Stern wird stabiler, wenn du die Punkte zusammen bindest, wo sich die Zweige in der Mitte treffen. Noch ein Band dran. Fertig.

 

 

 

Hübsche Blüten aus Klorollen
Bemale eine leere Klorolle mit Acrylfarbe. Wenn du zwei Farben für innen und außen benutzt, ist der Effekt am Ende besonders schön, es geht aber auch einfarbig. Wenn die Farbe getrocknet ist, drücke die Rolle platt und schneide 6 gleichbreite Ringe ab. Setze die Teile zu einer Blüte zusammen wie auf dem Bild und klebe die Ecken aneinander. Noch ein Band dran. Fertig.

 

Neunzehnter Dezember

 

Es riecht nach Weihnachten

 

Mmmmhhh, wie das duftet! Jeder von uns hat beim Gedanken an Weihnachten sofort einen Duft im Kopf. Wäre es nicht super, wenn man ihn selbst herstellen könnte, wann immer man wollte? Probier es aus. Heute kreierst Du Deinen Weihnachtsduft für zu Hause. Schließe die Augen und genieße die Weihnachtsstimmung!

Unsere liebsten Kombinationen:

 

Tannenzweige
Orangenschalen
Zimtstangen
Weihnachtliche Gewürze wie Sternanis, Vanille, Nelken oder Ingwer

 

Du gibst einfach alles zusammen in einen großen Topf, bedeckst alles mit Wasser und lässt es so lange du magst bei mittlerer Temperatur auf dem Herd köcheln. Eventuell musst Du Wasser nachgießen. Du kannst die Mischung auch in kleinere Schüsseln füllen und auf die Heizung stellen. Toll gegen trockene Heizungsluft und der Duft wird sich so in der ganzen Wohnung verteilen.

Welcher ist Dein liebster Weihnachtsduft?

 

Achtzehnter Dezember

 

Shake it off Christmas Danceparty

 

Das machen wir viel zu selten: Vorhänge zuziehen, Musik laut aufdrehen und drauf los dancen! Allein oder mit der Familie. Heute ist Freitag, and a little party never killed nobody! Ein paar Weihnachtssongs haben wir für dich ausgesucht. Gute Laune garantiert!

 

Kelly Clarkson – Underneath the tree
Marc Forster – Jingle Bells
Magnus Carlson – Christmas is sooner than you think
Und natürlich darf der Klassiker nicht fehlen:  Mariah Carey – All I want for Christmas is you

 

Siebzehnter Dezember

 

Duschen mal anders

Guck Dich in Deiner Wohnung um. Welcher Duft entspannt Dich? Was riecht gut? Das kann eine Orange oder Zitrone sein, ein Rosmarin-, Pfefferminz- oder Tannenzweig oder eine Zimtstange. Natascha zeigt Dir in unserem Video, wie du mit etwas Öl eine kleine Aroma-Dusche zur Entspannung machen kannst. Das Video findest Du hier.

 

Sechzehnter Dezember

 

Was magst Du an Dir?

 

Stell Dich vor einen Spiegel und schau Dich an. Was magst du an Dir? Findest du etwas an Dir besonders? Besonders liebenswert? Welche Deiner Eigenschaften magst Du? Es tut gut und ist wichtig, sich das hin und wieder zu sagen, auch wenn es sich im ersten Moment vielleicht komisch anfühlt. Probiere es doch einfach mal aus!

 

Fünfzehnter Dezember

 

Entspannt Durchatmen

 

Ruhig zu bleiben, Dich zu entspannen, den Fokus auf Dich selbst zu lenken, dazu brauchst Du manchmal gar keine Hilfsmittel. Lass Dich ein auf eine Atemübung. Natascha zeigt Dir im Video, wie Du ganz leicht die Konzentration auf Deinen Atem legen kannst.

Das Video findest Du hier.

Vierzehnter Dezember

 

 Unser Geheimtipp für Winterhaut

 

Aus nur drei Zutaten zauberst du dir schnell ein belebendes Wunder-Peeling für den ganzen Körper. Es ist ganz einfach, schnell gemacht und dabei so genial. Deine Haut wird strahlen :-)
TIPP: Besonders toll für trockene Knie und Ellbogen. Auch deine durch die Kälte beanspruchten Hände und Lippen werden sich über ein sanftes Peeling freuen. Danach gut  eincremen!
Eignet sich auch toll zum Verschenken!

Du benötigst:


2 EL Öl (Kokosöl, Olivenöl, Mandelöl, Babyöl, Massageöl oder jedes beliebige andere Öl, das du dir  ins Gesicht schmieren würdest J )
Wir empfehlen Kokosöl!

 

5 Esslöffel  (EL) getrockneten Kaffeesatz


1 EL Honig


Gib den getrockneten Kaffeesatz und das Öl deiner Wahl in einen kleinen Kochtopf, stelle den Herd auf kleine Hitze und warte, bis das Öl geschmolzen ist (wir verwenden Kokosöl, das bei Raumtemperatur fest ist und erst beim Erhitzen schmilzt. Wenn du ein anderes Öl verwendest, warte einfach ein bisschen, bis sich das Öl erwärmt hat). Verrühre den Kaffeesatz und das Öl, füge den Honig hinzu, vermische nochmal alles. Nun kannst du das Peeling entweder direkt benutzten (abkühlen lassen), oder du füllst es in ein kleines Schraubglas (z.B. Marmeladenglas, Pesto-Glas, Babygläschen) und kannst es so noch etwas aufbewahren.  

 

Dreizehnter Dezember

 

Weihnachtsmarktfeeling für zu Hause 

Mal etwas anderes als Tee: Eine wärmende Tasse heißer Apfelpunsch (natürlich ohne Alkohol). Schmeckt lecker und tut gut!

 

Einfach eine Tasse Apfelsaft erhitzen und mit Gewürzen (z.B. Glühweingewürz, Lebkuchengewürz, Zimt, Anis oder Nelken) verfeinern. Schließe die Augen und genieße Deine süße Pause.

 

Zwölfter Dezember

 

Selfcare Saturday

In unserem Video zeigt Natascha Dir, wie du Dich oder Deine Liebsten mit einer einfachen Handmassage selbst massieren kannst. Vielleicht haben ja Deine Kinder Lust, an Mamas Hand zu üben? Das Video findest Du hier.

 

Elfter Dezember

 

Wohltuende Wärme

Oma/Opa/Papa geht gerade mal eine Runde mit dem Kinderwagen spazieren oder es ist Freitag Abend und Dein Kind schläft schon? Zeit für eine Auszeit! Gönne dir heute ein Bad oder dusche einfach mal bewusst drei Minuten länger und spüre die Entspannung. Vielleicht hast du auch Lust, noch einmal unser Fußbad von letzter Woche auszuprobieren. Das wird dir gut tun!

 

Zehnter Dezember

Magst du auch den Geschmack von Äpfeln? Und das Krachen von Chips? Wir kombinieren heute beides und stellen mit Dir Apfelchips her. Einfach lecker!
Dazu wäschst und entkernst Du die Äpfel, schneidest sie in dünne Scheiben und verteilst sie auf einem Backblech. Die Scheiben kannst Du auch mit einem Gemüsehobel herstellen, dann werden sie noch dünner. Wenn Du möchtest, kannst Du die Apfelscheiben vor dem backen noch mit Zimt oder einem anderen Gewürz Deiner Wahl bestreuen. Nun kommen die Äpfel für 2 Stunden bei 90 Grad in den Backofen. Zwischendurch immer mal wieder die Tür öffnen, um die Feuchtigkeit zu entlassen. Guten Appetit!

Neunter Dezember

Winterliche Entschleunigung

 

 

Heute schenken wir unsere Aufmerksamkeit mal der Natur. Draußen gibt es so viele schöne Dinge zu entdecken, zu riechen, zu hören. Geh raus, am besten in den Wald oder in den Park und nimm wahr, was für ein Schauspiel die Natur für dich bereit hält. Das kann auch der (Um) Weg zur Kita oder zum Supermarkt sein. Die Hauptsache ist, du nimmst dir einen kleinen Augenblick nur für dich, hältst ein Mal ganz kurz inne und schaust dich bewusst um.

 

Welche Farben hat der winterlich blasse Himmel heute? Hörst du noch die letzten Vögel zwitschern? Atme tief ein,  entdecke die Schönheit eines kahlen Baumes oder lausche dem plätschernden Bach… Es gibt kaum etwas Erdenderes.

 

Achter Dezember

 

Energielieferanten - schnell und einfach

Diese kleinen Wunderkugeln heißen nicht umsonst so. Aus leckeren Zutaten machen wir eine kleine Nascherei, die uns gut tut. Da darf man auch mal eine mehr von genießen :-)

 

TIPP: Eignen sich auch ganz toll als Geschenk!

 

Ihr benötigt:

 

70g Trockenfrüchte (z.B.  Datteln, Apricosen oder Pflaumen)
50g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln oder Haselnüsse)
70g Haferflocken
2 Esslöffel (EL) Honig
3 EL Fruchtsaft (z.B. Apfelsaft oder der Saft einer Orange)
Gewürze eurer Wahl (z.B. Zimt oder Lebkuchengewürz)

 

Zunächst werden alle trockenen Zutaten per Hand mit einem Messer oder in einem Mixer zerkleinert. Fügt den Fruchtsaft und den Honig hinzu, vermischt alles gut mit den Händen und formt anschließend kleine Bällchen aus der Masse. Abschließend könnt ihr die Energyballs noch in Kakao, Kokosraspeln oder gehackten Nüssen wälzen. 

 

Siebter Dezember

 

 

Fruchtiger Weihnachtsallrounder

Ein etwas in Vergessenheit geratener Klassiker: Orangenscheiben trocknen. Die Scheiben eignen sich hervorragend als Hingucker als Baumschmuck, Geschenkanhänger oder Tischdeko. Und zudem riechen sie einfach herrlich nach Weihnachten.

 

Ihr braucht dafür nur Orangen, die ihr in Scheiben schneidet. Je dünner die Scheiben, desto schneller geht es! Sie sollten dennoch stabil genug sein, damit sie Euch nicht reißen. Probiert es einfach aus!

 

Nach dem Schneiden tupft Ihr die Scheiben kurz von beiden Seiten mit einem Küchenpapier ab, damit sie nicht tropfen.

 

Legt die Scheiben nun auf Eure Heizung, bis sie vollständig getrocknet sind. Ihr müsst die Heizung dafür nicht extra hochdrehen, heizt einfach ganz normal wie sonst auch. Diese Methode ist sehr entspannt,  dauert allerdings ca. eine Woche bis 10 Tage. Dafür riecht dann aber Eure ganze Wohnung wunderbar nach Orange.

 

Sind die Orangen getrocknet, könnt ihr sie entweder pur belassen oder ihr verziert sie noch weiter, zum Beispiel mit Zimtstangen, Anis, oder Tannenzweigen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

 

Sechster Dezember

 

Schön und effektvoll – einfache Weihnachtskarten basteln

 

Gerade zur Weihnachtszeit wollen wir unseren Liebsten sagen, wie gern wir sie haben. Wir haben Dir ein paar Ideen für schnell gemachte, hübsche Weihnachtskarten zusammen gestellt, für die Du keine besonderen Materialien brauchst.  Mit einfachen Tricks wird so jede zur  Künstlerin. Erlaubt ist, was gefällt! Probiere es einfach aus!

 

Materialien: Etwas Pappe, Schere und Kleber brauchst du für die Karten. Alles andere ist Deiner Phantasie überlassen!

 

Fünfter Dezember

 

Kreativ und entspannt

Ein Mandala auszumalen entspannt bekanntlich. Gönne dir heute diese Entspannung mit einem winterlichen Mandala. Alternativ kannst du dir auch einfach ein paar Nüsse, einen Tannenzapfen oder ein Foto von einer Katze (oder was auch immer dich anspricht) genau betrachten und versuchen es zu zeichnen. Es kommt nicht auf das Ergebnis an. Der Weg ist das Ziel!

 

 

Schöne Mandalas haben wir zum Beispiel auf der Internetseite https://www.mandalana.de/ gefunden. Das hier sind unsere Lieblingsmotive:

 

Download
003-floral-mandala-vorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.9 KB
Download
006-mandalas-ausdrucken-ausmalen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.8 KB
Download
006-mandala-sternform-abstrakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.1 KB

Vierter Dezember

 

 

Knips! Winterliche Momentaufnahmen

Entdecke die Schönheit im Alltäglichen… ein Perspektivwechsel

 

Weihnachtliche Fotos kannst du auf ganz unterschiedliche Arten machen und sie nach dem entwickeln zum Beispiel auf selbstgemachte Weihnachtskarten kleben, Freunde oder Verwandte zu Weihnachten beschenken oder einfach nur als Andenken an diese besondere Weihnachtszeit für Dich behalten.

 

Du könntest zum Beispiel Dich und Deine Lieben schick anziehen, Euch Weihnachtsmützen aufsetzen  *knips!

 

Oder Du drapierst eine Lichterkette  um ein paar Tannenzapfen, Zweige  *knips!

 

Schön ist es auch, raus zu gehen und sich in der Welt umzugucken. Ein frostiger Beerenstrauch, eine weihnachtlich beleuchtete Straße, zwei händchenhaltende Spaziergänger in der Ferne, ein dick eingepacktes Baby im mit einer Lichterkette geschmückten Kinderwagen *knips!

 

Dritter Dezember

 

Warme Füße für volle Kraft

 

 

Mit nur drei einfachen Zutaten zauberst du dir in wenigen Minuten ein wohltuendes Fußbad. Suche dir einen gemütlichen Platz, kuschle dich vielleicht noch in eine Decke und genieße zehn Minuten Auszeit. Handtuch nicht vergessen.

 

Für das wärmende Fußbad benötigst Du:

 

Ein daumengroßes Stück frischen Ingwer

 

Eine Zitrone

 

Für deine Füße: Eine Babywanne/einen Wäschekorb ohne Löcher/ eine große Schüssel

 

Anleitung: Schäle das Ingwerstück, schneide es in Scheiben und koche es in einem Liter Wasser auf. Lass den Sud abkühlen, bis er eine für Dich angenehme Temperatur erreicht hat, und gieße ihn gemeinsam mit den Ingwerstückchen in Deine Badeschüssel.  Nun kannst du noch eine Zitrone in Scheiben schneiden und hinzufügen. So hat das Bad gleichzeitig noch einen kleinen Detox-Effekt. Gieße im Anschluss so viel warmes Wasser hinzu, bis deine Füße bedeckt sind. Bade deine Füße für 10 Minuten. Wenn du möchtest, kannst du deine Füße danach noch mit einer reichhaltigen Creme eincremen, um sie besonders zu pflegen.

 

Zweiter Dezember

 

Vitaminbombe

Unser Gute-Laune-Smoothie ist nicht nur supergesund, sondern auch richtig lecker. Ein echter Muntermacher für einen grauen Dezembertag.

 

Du brauchst:

 

2 kleine Möhren

 

1 Orange

 

Eine Tasse von Deinem Lieblingstee

 

Ein kleines Stück Ingwer

 

Wasche und schäle dein Obst und Gemüse und schneide es in Stücke. Wirf anschließend alles in den Mixer, gieße den Tee hinzu und mixe alles auf mittlerer Stufe. Alternativ kannst du natürlich auch einen Pürierstab benutzen. Lass es Dir schmecken!

 

Erster Dezember

 

Wie riecht Dein Winter?

 

Um dich für die Adventszeit in Stimmung zu bringen, koche Dir einen Tee, zünde Dir eine Kerze an, kuschle dich in eine Decke und lies die folgende Geschichte (du kannst sie Dir auf der Internetseite sogar vorlesen lassen). Versuche dabei, alles andere auszublenden und dich komplett auf die Geschichte zu konzentrieren. Wie riecht Dein Winter?

 

 

Wintergeschichte - So duftet der Winter

 

https://wintergeschichten.com/2020/10/27/so-duftet-der-winter/

 

 

 

Seid gespannt, was Euch nächste Woche erwartet!


Impressum:    Familienteam Nestlotsen - Pestalozzi-Stiftung Hamburg - Oberer Landweg 2 ∙ 21033 Hamburg  

                         Telefon : 0176/ 286558362 ∙ E-Mail : nestlotsen@pestalozzi-hamburg.de